Themen-Kategorien
Schlagworte

Auswirkungen des Google Mobile Updates

Google Mobile Update Auswirkungen auf SERPs

Auswirkungen des Google Mobile Updates

Vermutlich benötigte Zeit zum Lesen des Beitrages: 3 Minuten

Es ist so weit – das Google Mobile Update ist ausgerollt worden und ab sofort wird dies Einfluss auf die organischen Suchergebnisse für alle Websitebesitzer haben. Aber – und dies gleich zur Beruhigung (erst mal) nur auf die mobilen Suchergebnisseiten.

Ziel des Updates ist es, eigentlich mehr mobilefriendly – also Inhalte, die mobil gut lesbar und aufrufbar sind, den Usern anzubieten. Wie anfangs von vielen irrtümlicherweise befürchtet, wird das Update keinen Einfluss auf das Ranking in der normalen Suche haben, lediglich auf das Ranking Ihrer Website in der mobilen Suche.

Kommt jetzt das Mobilegeddon?

Die t3n titelt heute mit der Headline „Doch kein Mobilegeddon“ und lässt Webmaster aufatmen. Tatsächlich ist es so, dass Google selbst bereits gestern Abend bereits die „good news“ für Webmaster veröffentlicht und die Webseiten, die zuvor Angst hatten, auch in der organischen Desktop-Suche abgestraft zu werden, können zumindest etwas aufatmen.

Wollt Ihr Eure eigene Webseite ein mal Testen und sehen, inwieweit Google diese als „mobile friendly“ einstuft? Hier findet Ihr den Link zu dem Test in den Google Webmaster Tools. Schade, dass Sistrix es leider bei so vielen Kunden und Webmastern in die Köpfe geschafft hat, sodass immer noch gefragt wird, ob und wie sich der Sistrix-Index einer Website verändern könnte…

Ich könnte bisher meine tägliche Arbeit weder besser noch schlechter durchführen, würde der Sistrix Sichtbarkeitsindex auch nach diesem Mobile Update von Google tatsächlich eine Rolle spielen.

Mobile Update von Google ein Ansporn an die Webmaster

Das Google Mobile Update, welches heute und bereits in den vergangenen Tagen ausgerollt wurde, sollte eigentlich für alle Webmaster ein Ansporn sein, die eigene Webseite als bald als möglich mobiltauglich zu gestalten.

Es wäre schade, würde der eigene Webauftritt durch einen „schnelleren“ Mitbewerber aus den mobilen Suchergebnissen auf die hinteren Plätze verdrängt werden.
Hier gilt es also für Agenturen, aber auch für Firman und Shop-Betreiber selbst, aufzupassen und wachsam zu sein, damit hier möglichst kein mobiler Traffic für die eigene Seite wegbricht.

So werden Ergebnisse nach dem Mobile Update gekennzeichnet

Kennzeichnung einer mobil update optimierten Website in den Google Suchergebnissen

In den Suchergebnissen erkennt man Websites die mobil optimiert wurden durch die augenscheinlich erst mal unauffällige Kennzeichnung „Für Mobilgeräte“ oder mit „Mobile-friendly“ versehen.
Unterzieht man dieses „unscheinbare“ Ergebnis einer Heat-Map Auswertung so fällt auf, dass es trotzdem wahrgenommen wird und von den mobilen Seitennutzern durchaus auch favorisiert wird.

Die wired USA zeichnet ein anderes Mobile Update Bild: Das Update wird zwangsläufig dazu führen, dass in Nischen- und Spartenbereichen das Update wichtige und etablierte Seiten verdrängt werden.

Ich wäre auch mit dieser Aussage vorsichtig, denn bisher ist es bei jedem Panda-, Penguin-Update oder anderem Update immer so gewesen, dass innerhalb der folgenden Wochen nachgebessert worden ist. Davon gehe ich aus dieses mal aus und bin sicher, dass Websites, die jetzt eventuell etwas an Ranking verlieren, dieses auch wieder aufholen werden und Websites die als Keyplayer in bestimmten Bereichen gelten werden auf Dauer – Mobile Update hin oder her – eine wichtige Rolle spielen.

No Comments

Post A Comment