Themen-Kategorien
Schlagworte

Selbstvermarktung für Fotografen – Kapitel 2 – Title Tags bei Bildern

Title-Tags bei Bildern richtig einsetzen

Selbstvermarktung für Fotografen – Kapitel 2 – Title Tags bei Bildern

Vermutlich benötigte Zeit zum Lesen des Beitrages: 1 Minuten

Leider hat sich im Unterkapitel „2.4 Verschaffen Sie Ihren Bildern einen optimalen Online-Auftritt“ beim Druck ein kleiner Fehler eingeschlichen, der aber nicht weiter schlimm ist. Aus diesem Grund erkläre ich an dieser Stelle etwas mehr zu dem Thema Title-Tags bei Bildern. Bei Links hingegen ist ausschließlich das Title-Tag zu verwenden und empfehlenswert.

Warum neben den Alt-Tags auch Title-Tags sinnvoll sein können

Generell zielt man bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) auf die Erhöhung der Keyworddichte ab. Um alle Möglichkeiten optimal auszuschöpfen, sollten Sie also Ihre Bilder in dem Title-Tag entsprechend zusätzlich und gerne auch ausführlicher beschreiben. Dies hat ausserdem nicht nur den Vorteil, dass so mehr themenrelevante Keywords untergebracht werden können, sondern gleichzeitig, dass Ihre Website zudem gleichzeitig noch „barrierefrei“ wird. Barrierefreiheit ist nicht nur im Hinblick auf die Rücksicht auf Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen wichtig, sondern auch für Google um zu signalisieren, dass man alle Basics berücksichtigt hat und die Website für jeden Menschen gleichermaßen zugänglich ist.

So verwenden Sie Alt- und Title-Tag richtig

Und damit kommen wir auch zu dem kleinen Druckfehler in meinem Buch „Selbstvermarktung für Fotografen„*, denn in de Bereich taucht leider ein Leerzeichen in der Quellcode-Zeile auf, das hier nicht sein sollte. Der Quellcode sollte für die Verwendung von Alt-Tag und Title-Tag für ein Bild also wie folgt aussehen:

<img alt="Kurze Beschreibung Ihres Bildes" title="Geben sie hier Ihrem Foto einen aussagekräftigen Titel"
src="2014/hochzeiten/hochzeitsfotografie-ihr_name-startseite.jpg" />
No Comments

Post A Comment