Themen-Kategorien
Schlagworte

Selbstvermarktung für Fotografen – Kapitel 4 – Google Business Eintrag

Google Business Eintrag anlegen - Vorteile für SEO

Selbstvermarktung für Fotografen – Kapitel 4 – Google Business Eintrag

Vermutlich benötigte Zeit zum Lesen des Beitrages: 3 Minuten

Zu dem Kapitel 4 aus meinem Buch „Selbstvermarktung für Fotografen„* folgt hier noch ein kleiner Nachtrag: Da auch Google immer wieder Prozesse optimiert, werden in der Zwischenzeit die Postkarten nicht mehr aus der Konzernzentrale aus San Francisco verschickt, sondern aus Paris, den Headquaters in Europa.

SEO ist eines der wichtigsten Betätigungsfelder in der heutigen Zeit um mit seinen geschäftlichen Tätigkeiten in den Suchmaschinen gefunden zu werden. Musste man früher lediglich prüfen, ob die eigene Website optimiert ist, und ob man hier und da einige Backlinks gesammelt hat, so kommt es in der heutigen Zeit immer mehr darauf an, je nach Unternehmensgröße und Branche, mit viel Aufwand und viel täglicher Arbeit die eigene Website zu optimieren und dann in den Rankings auch oben zu behalten.

Früher war es noch so, dass SEO Berater sie für einen festen Betrag Ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinen erhöhen konnten. Der Erfolg war nahezu garantiert – so lange bis ein Mitbewerber von Ihnen ähnliche Maßnahmen ergriffen hat. Mein Ziel ist es eigentlich, Ihnen dabei zu verhelfen, so wenig wie möglich investieren zu müssen, um in den Google Rankings weiter nach vorne zu kommen.
Dieser Prozess der Suchmaschinenoptimierung ist jedoch lange nicht mehr so einfach, wie er einmal gewesen ist. Derzeit sind weit aus mehr Parameter zu beachten als ein paar On-Page Optimierungen von technischer und Content-Seite, sondern auch weitere Off-Page Optimierungen wie natürlichen Linkaufbau, ausreichend Social Media Impact und einiges mehr. Kommen wir jetzt aber zur einfachsten Möglichkeit für Sichtbarkeit für Ihr Unternehmen zu sorgen – ganz ohne, dass Sie in erster Linie mal eine eigene Website besitzen müssen. Ein Google Business Eintrag lohnt in jedem Fall.

Welche Vorteile bringt ein Google Business Eintrag noch?

Neben den bereits genannten Vorteilen des Google Business Eintrages in Google Maps (und damit gleichzeitig auf Google Plus – zukünftig Google Stream) ist es eine der vielen Möglichkeiten sein eigenes Business in dem Google Index gelistet zu bekommen. Viel mehr stellt es neben allen anderen SEO Möglichkeiten, die Sie in Laufe des Buches kennengelernt haben und noch kennenlernen werden die Möglichkeit dar, die sich ohne großen zeitlichen Aufwand am einfachsten realisieren lässt. Im Prinzip ist dieser Eintrag das Equivalent zu einem klassischen Telefonbucheintrag oder einem „Inserat“ in den gelben Seiten.

Wie Sie aus meinem Buch „Selbstvermarktung für Fotografen„* bereits erfahren haben, legen Sie automatisch mit der Erstellung eines Google Accounts gleichzeitig auch den Grundstein für Ihren Google Business Eintrag und die Erstellung einer Google Plus Site. Neben allen SEO Maßnahmen sollten Sie wissen, dass Sie mit einem gut gepflegten Google Business Eintrag viel Positives in Richtung lokales SEO machen können. Um hier ebenfalls möglichst weit oben gelistet zu werden – und meist bedeutet dies in allererster Linie in Google Maps mit dem Unternehmen sichtbar zu sein – gelten andere Kriterien als bei der Suchmaschinenoptimierung von Websites. Hier beurteilt Google meiner Erfahrung nach bevorzugt die Menge der Beiträge auf Google+, die im Namen des Unternehmens getätigt wurden, sowie Likes, Empfehlungen und Kommentare auf ein Business.

Online gefunden zu werden ist für Sie sehr wichtig. Sie können zusätzlich auch die Möglichkeiten des Business-Eintrages von Bing oder Yahoo verwenden, sollten sich aber dessen bewusst sein, dass nur ein geringer Prozentsatz der Internetnutzer tatsächlich diese beiden Suchmaschinen auch verwenden.
Hier der Link zu Yahoo Small Business sowie zu Bing Places for Business.

Letztendlich – und dessen sollten Sie sich immer bewusst sein – ist es so, dass Sie immer etwas Positives für die Sichtbarkeit Ihrer Website leisten, wenn Sie auf Google und anderen Suchmaschinen „tätig“ werden.

No Comments

Post A Comment